Dilan

Dilan ist Kurde, sein Volk hat also kein eigenes Land.
Als Kind kamen er und seine Familie nach Deutschland, erst nach Berlin, dann nach Fürth.

Die Fürther Südstadt ist ja bekannt für ihren hohen Anteil an Ausländern. Genau dort wuchs er auf, umgeben von verschiedensten Kulturen.

Heute hat er sein Abitur und studiert. Wie es für ihn war anzukommen und was er anderen Jugendlichen mit ähnlichem Schicksal mitgeben möchte, hat er uns erzählt.

https://www.facebook.com/angekommeninfuerth



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.